Die hier eingestellten Informationen wurden von SchülerInnen der Emanuel-Geibel-Schule Lübeck im Rahmen der Faches Angewandte Naturwissenschaften (AnNa) zusammengetragen.

1. 

Steckbrief Scholle

Name: Scholle

Länge: Sie werden 40-70 cm lang.

Alter: Sie werden bis zu 50 Jahre alt.

Gewicht: Sie wiegen bis zu 7 Kilogramm.

Aussehen: Sie haben ihre Augen auf der rechten Seite.

Sie sind mit gelblichen bis rötlichen Punkten gesprenkelt.

Die Augenseite ist braun gelegentlich grau-braun.

Daher der Name Goldbutt.

Ernährung: Borstenwürmer, Kleinkrebse, Wattwürmer, Muscheln und Schnecken.

 

 

Vermehrung: Die Schollen legen ihre Eier im Winter.

Sie legen zwischen 50.000 und 500.000 Eier, die frei im Wasser herumschweben.

Aus den Eiern schlüpfen nach 10 bis 20 Tagen ca. 6 mm lange Larven.

Die Larven ernähren sich schwimmend von Plankton. Nach 1-2 Monaten verwandeln sie sich zum Bodenfisch.

Das linke Auge ist dann auf die rechte Seite des Körpers hinübergewandert.

Männliche Schollen sind nach 3-4 Jahren geschlechtsreif. Weibliche Schollen hingegen erst nach erst nach 6-9 Jahren.

Feinde der Scholle: Raubfische, Fischer.

Stark gefährdet wegen Überfischung vor der Geschlechtreife.